21.12.2017

Tageslosung

HERR, ich warte auf dein Heil.

Psalm 119,166

Lehrtext

Simeon war vom Heiligen Geist geweissagt worden, er solle den Tod nicht sehen, er habe denn zuvor den Christus des Herrn gesehen. Und er kam vom Geist geführt in den Tempel. Da nahm er das Kind Jesus auf seine Arme und lobte Gott.

Lukas 2,26-27.28

Feiertag

3. Sonntag im Advent

Woche

17.12.2017 bis 23.12.2017

Erklärung

Advent
adventus (lateinisch ) = Ankunft
Mit Advent ist die Ankunft Jesu gemeint, gelegentlich auch die Wiederkunft Christi zum Jüngsten Gericht. Der Advent ist die Zeit der vier Sonntage vor Weihnachten. Sie gilt als Zeit der Buße und dient zur Vorbereitung auf das Fest der Geburt Jesu und auf seine Wiederkunft am Ende der Zeit.

Informationen zum Kirchenjahr siehe  www.daskirchenjahr.de

Thema

Der Vorläufer des Herrn

Wochenspruch

Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig. Jesaja 40, 3.10

Wochenlied

Mit Ernst, o Menschenkinder (EG 10)

Liturgische Farbe

Kontaktstelle für Paramentik
© Sabine Waldmann-Brun

Predigttext

Römer 15, (4) 5-13 (EGb: Römer 15, 4-13))

4 Denn was zuvor geschrieben ist, das ist uns zur Lehre geschrieben, damit wir durch Geduld und den Trost der Schrift Hoffnung haben. 5 Der Gott aber der Geduld und des Trostes gebe euch, dass ihr einträchtig gesinnt seid untereinander, Christus Jesus gemäß, 6 damit ihr einmütig mit einem Munde Gott lobt, den Vater unseres Herrn Jesus Christus. 7 Darum nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. 8 Denn ich sage: Christus ist ein Diener der Juden geworden um der Wahrhaftigkeit Gottes willen, um die Verheißungen zu bestätigen, die den Vätern gegeben sind;
9 die Heiden aber sollen Gott loben um der Barmherzigkeit willen, wie geschrieben steht (Psalm 18,50): »Darum will ich dich loben unter den Heiden und deinem Namen singen.« 10 Und wiederum heißt es (5.Mose 32,43): »Freut euch, ihr Heiden, mit seinem Volk!« 11 Und wiederum (Psalm 117,1): »Lobet den Herrn, alle Heiden, und preist ihn, alle Völker!« 12 Und wiederum spricht Jesaja (Jesaja 11,10): »Es wird kommen der Spross aus der Wurzel Isais und wird aufstehen, um zu herrschen über die Heiden;
auf den werden die Heiden hoffen.« 13 Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.