25.12.2017

Tageslosung

Der HERR, dein Gott, ist ein verzehrendes Feuer und ein eifernder Gott.

5.Mose 4,24

Lehrtext

Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass er uns geliebt hat und gesandt seinen Sohn zur Versöhnung für unsre Sünden.

1.Johannes 4,10

Feiertag

Christfest I

Woche

25.12.2017

Erklärung

Weihnachten
Weihnachten ist die volkstümliche Bezeichnung für das Fest der Geburt Jesu Christi am Heiligen Abend und am 1. und 2. Weihnachtstag

Informationen zum Kirchenjahr siehe  www.daskirchenjahr.de

Thema

Das Kind in der Krippe

Wochenspruch

Das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit. Johannes 1, 14a

Wochenlied

Gelobet seist du, Jesu Christ (EG 23)
Direktlink zum Wochenlied
www.lieder-vom-glauben.de

Liturgische Farbe

Kontaktstelle für Paramentik
© Bettina Kammerer, Stuttgart

Predigttext

1. Johannes 3, 1-6

1 Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch! Darum kennt uns die Welt nicht;
denn sie kennt ihn nicht. 2 Meine Lieben, wir sind schon Gottes Kinder;
es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden. Wir wissen aber: wenn es offenbar wird, werden wir ihm gleich sein;
denn wir werden ihn sehen, wie er ist. 3 Und ein jeder, der solche Hoffnung auf ihn hat, der reinigt sich, wie auch jener rein ist. 4 Wer Sünde tut, der tut auch Unrecht, und die Sünde ist das Unrecht. 5 Und ihr wisst, dass er erschienen ist, damit er die Sünden wegnehme, und in ihm ist keine Sünde. 6 Wer in ihm bleibt, der sündigt nicht;
wer sündigt, der hat ihn nicht gesehen und nicht erkannt.